Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Hier findest du alle Pressemitteilungen rund um den SaarLAN e.V:

  • SAAR-Zeitung (Teil der Saarbrücker Zeitung) - Zocker-Herzen schlagen höher vom 21.02.17
    • Was 2010 im privaten, kleinen Rahmen begann, hat sich zuletzt rasant entwickelt: „Es lief sogar besser, als wir erwartet hatten“, blickt Karsten Gerlich zufrieden auf die LAN-Partys, die seine Freunde und er als Verein SaarLAN Schiffweiler auf die Beine gestellt haben. Ein „Local Area Network“ (zu Deutsch: ein lokales oder örtliches Netzwerk) ermöglicht den Zusammenschluss von privaten Rechnern, das die Teilnehmer nutzen, um sich in Computerspielen miteinander zu messen. Sowohl die erste „SaarLAN-Party“ des Vereins im Dezember 2015 als auch die jüngste Auflage vor einigen Wochen waren mit je 100 Computerfreaks ausgebucht. Bei der zweiten SaarLAN konnten die Teilnehmer zuletzt vom 27. bis zum 30. Dezember in der Schulsporthalle Illingen über vier Tage und drei Nächte zocken, was das Zeug hielt.

      Dritte SaarLAN-Party am Osterwochenende

      Fragt man den Vorsitzenden Karsten Gerlich, steckt aber mehr dahinter, als stundenlanges Rumballern in Counterstrike oder die volle Dröhnung Fifa. „Bei den Treffen spielen vor allem die Geselligkeit und das Miteinander eine wichtige Rolle“, sagt der 24-Jährige. Und genau das fehlt einem Massenphänomen, das unter dem Begriff E-Sport in immer höhere Sphären vorstößt und nicht zuletzt auch den Niedergang der LAN-Partys mit begünstigt hat. Während es 2001 noch über 1600 angemeldete LANs gab, sank die Zahl in den Jahren danach drastisch.

      Und so besiegelten sieben junge Menschen im Oktober 2015 die Gründung ihres Vereins, um ihre Wertschätzung für die Zocker-Treffen mit anderen zu teilen. „Nachdem wir schon einige private LAN-Partys veranstaltet hatten, dachten wir uns, dass es ganz schön wäre, das alles größer und mit noch mehr Leuten aufzuziehen. Deshalb haben wir diesen Weg gewählt“, erläutert Schatzmeister Achim Heep. Bisher lief alles rund, trotz der größer gewordenen Anzahl an Gästen habe sich eine „familiäre Atmosphäre“ eingestellt, so Gerlich.

      Und auch die dritte SaarLAN wirft ihre Schatten bereits voraus: Am Osterwochenende (14. bis 16. April) wird diesmal in der Mühlbachhalle in Schiffweiler gespielt und gezockt. „Das ist ein Experiment. Wir sind gespannt, wie es angenommen wird“, sagt Heep. An der Einstellung der Gastgeber wird es sicherlich nicht scheitern: „Unser Ziel ist es, den Leuten alles so angenehm wie möglich zu machen. Neben der nötigen Technik gehört dazu eine Versorgung nahezu rund um die Uhr. In der neuen Halle gibt es sogar eine Bar, an der man beinahe zu jeder Zeit Getränke, Cocktails und Snacks bekommt“, sieht Gerlich die SaarLANer gut aufgestellt. Der Clou ist eine Live-Schaltung zur Pizzeria über der Halle – Essensversorgung leicht gemacht. Nahe der „Gaming Area“, wo das Zocker-Herz am lautesten schlägt, befindet sich ein Schlafraum, den aber nicht jeder benötigt. „Teilweise schlafen die Leute einfach am Platz“, verrät Heep. Wer dort mehr Komfort möchte, kann einen der breiteren und neu angebotenen „Luxusplätze“ ergattern.

      Viel mehr als nur Computerspiele

      Dass sich auf den Treffen längst nicht alles um Computerspiele dreht, davon kann Gerlich ein Lied singen: Wo er seine Freundin Celina kennengelernt hat? Na klar, auf einer LAN-Party. „Das alleine zeigt doch, dass die Leute nicht nur drei Tage stur auf den Bildschirm ihres Rechners starren“, sagt er mit einem Lächeln. Und Heep verspricht: „Wir werden alles versuchen, um diese Treffen weiter lebendig zu halten.“ Mehr Infos zum Verein im Internet unter www.saar-lan.de.

 

-----------------------------------------------------
Alle Bilder in der Bildergalerie auf unserer Webseite können frei verwendet werden solange der SaarLAN e.V. oder einer seiner LAN-Partys Bestandteil des Artikels sind.

Kommentar

Es liegen noch keine Kommentare vor.

Kommentar hinzufügen

SaarLAN #5

Forum

Umfragen

Derzeit gibt es keine aktuellen Umfragen.

Buddyliste [0/0]

  • Du musst eingeloggt sein um die Buddyliste zu nutzen.